2018

Auslese 2018 - Die ultimativen Lesetipps

Autor: Valentin Nowotny

Unsere Top 10 Management-Bücher des Jahres 2018

Ernste_2018.jpeg

Hier finden Sie eine Liste mit zehn Kurzbesprechungen zu Büchern, die uns im Jahre 2018 im positiven Sinne beschäftigt haben. Viel Spaß beim Lesen!

Ihnen eine schöne und entspannte Zeit, schöne Feiertage und einen guten Rutsch! Ich freue mich schon auf ein interessantes Jahr 2019!

Ihr
Valentin Nowotny


 Kurz-Rezension "Agiles Führen"

agiles-fuehren-pucket-neubauer.jpg

Stefanie Pucket und Rainer M. Neubauer stellen in den Buch “AGILES FÜHREN: Führungskompetenzen für die agile Transformation” ein eigenes Führungsmodell vor, dass geeignet ist, allen die eine agile Transformation voranbringen möchten, Orientierung zu geben. Das HAVE-Modell (HAVE steht in diesem Modell für H=Humility, A=Adaptability, V=Visionary, E= Engagement) bildet den Kern des Buches und auch des von Pucket und Neubauer vorgestellten Modells eines Agile Leaders. Hinzu kommen noch drei zentrale Verhaltensweisen: Hyper-Bewusstsein, sachkundige Entscheidungsfindung sowie schnelles Agieren. Ein gut gemachtes und mit viel Sachverstand geschriebenes Buch aus dem Hause BusinessVillage. Eine ausführliche Leseprobe findet sich hier.


Kurz-Rezension "Digital Work Design"

digital_work_design.jpg

Das Buch "Digital Work Design" von Isabel Welpe, Prisca Brosi und Tanja Schwarzmüller stellt die Big Five für Arbeit, Führung und Organisation im digitalen Zeitalter vor. Gemeint sind hiermit fünf Veränderungsdimensionen, die sich angesichts der Digitalen Transformation für die Unternehmensführung ergeben: (1) Umgang mit der VUKA-Welt wird zur Kernkompetenz, (2) Keine Disruption ohne neue Arten der Teamarbeit, (3) Organisationen müssen demokratischer werden, (4) Bedeutung von Beziehungen und (5) Gesundheit muss stärker in den Fokus von Organisationen rücken. Ein 10-Punkte-Plan, bestehend aus einem Selbstdiagnose-Check und umfangreichen Handlungsempfehlungen für Mitarbeitende Führungskräfte und die Organisation rundet dieses sehr fundierte Buch ab.


Kurz-Rezension "Agile Evolution"

Agile_Evolution.jpg

Eine Kurz-Rezension zu einem eigenen Buch zu schreien, fällt natürlich nicht leicht. Zumal wir ja wirklich Pech hatte, dass in 2018 der Literatur-Nobel-Preis leider nicht vergeben worden ist. Sonst wäre jetzt sowie schon allen klar, dass “AGILE EVOLUTION: Eine Anleitung zur agilen Transformation” ein äußert gelungener Business Roman von Marko Lasnia und Valentin Nowotny ist, der es jedem erlaubt die packende und humorvolle Geschichte der ScruMa GmbH hautnah mitzuerleben und dabei viel Praxiserfahrungen einer agilen Transformation nachzutanken. Mit Witz, Ironie, Feingefühl. Takt und ganz viel Lebensfreude und Herzblut geschrieben überzeugt dieses kenntnisreiche Buch und macht es daher zum eichten “must-read” im schnell wachsenden Segment Agile Business Poetry.


Kurz-Rezension "AGILITÄT neu denken”

agiltitaet_neu_denken_500.png

AGILITÄT neu denken” von Klaus Leopold ist ein wirklich sehr schön designetes und erzähltes Buch, welches den Gedanken eines "Enterprise Kanban" weiter ausbaut und illustriert und mit kleinen gut erzählten Episoden schlüssig vermittelt. Klaus Leopold zeigt mit diesem kleinen Buch, dass er einer der ganz großen ist! Erfrischend und angenehm im Auftritt , wobei man seinen zurückhaltenden Humor gekoppelt mit österreichischer Eleganz durch die Zeilen hindurch zu spüren scheint . Ein schönes Buch, welches die Herausforderung Business Agility aus Kanban-Perspektive darstellt.


Kurz-Rezension: KMU im digitalen Wandel

KMU_im_digitalen_Wandel.jpg

Das Buch “KMU im digitalen Wandel: Ergenbisse empirischer Studien zu Arbeit, Führung und Organisation” hat Dominic Lindner die Digitalisierung von Arbeit, Führung und Organisation in KMU untersucht und daraus viele praktische Tipps für Entscheider und neue Erkenntnisse für Wissenschaftler abgeleitet. Die Studien fokussieren sich auf die Themenbereiche (1) Arbeitsplatz-IT, (2) Arbeitsmodelle, (3) Führung sowie (4) Agilität. Ein empirisch untermauertes Buch, das deutlich macht, wo die Veränderungsdynamiken in der heutigen Arbeitswelt liegen und was Entscheider berücksichtigen müssen, um die richtigen Weichen für morgen zu stellen. Empfehlenswert!


Kurz-Rezension "Der Weg zum agilen Unternehmen"

Der_Weg_zum_digitalen_Unternehmen.jpg

Der Weg zum agilen Unternehmen: Strategien, Potenziale, Lösungen”, herausgegeben von Michael Lang und Stefan Scherber, ist mit 378 Seiten ein sehr umfangreiches und tiefgreifendes Buch, dass sich als Sammelband in 15 Kapitel mit der Frage beschäftigt, was Entscheider in Sachen Agilität heute wissen müssen, um eine Organisation neu auszurichten. Wir haben zu diesem Buch zwei Kapitel beigesteuert, und zwar Kapitel 4: “Agile Skalierungs-Modelle” sowie Kapitel 10: “Management 3.0 Tools”. Insgesamt bietet das sehr gut aufgemachte Buch eine facettenreiche Darstellung  wichtiger Themenfelder rund um die agile Transformation und sollte bei jedem moderndem Entscheider auf dem Nachttisch liegen. Eine interessante Podcast-Serie zum Buch findet sich hier.


Kurz-Rezension "Agil verhandeln"

agil_verhandeln.jpg

Das Buch “Agil verhandeln mit Telefon, E-Mail, Video, Chat & Co.” von Valentin Nowotny ist die Antwort auf die Frage welchen Einfluss die Digitalisierung auf die Welt von Verhandlung und Verkauf hat. Nach der Vorstellung des “agilen Verhandlungsmotors” werden die einzelnen Mediengattungen wie Telefon, E-Mail, Video-Konferenz-Systeme sowie Chats und Auktionierungsverfahren besprochen. Wann passt welches Medium? Welches Medium passt zu welcher Persönlichkeit? Welche Taktik passt zu welcher Strategie? Mit dem 360-Grad-Verhandlungs-Feedback, Refelxions-Wolken am Ende jedes Kapitels und einer umfangreicher Vorbereitungs-Checkliste und einer Planungsanleitung für folgende Verhandlungsrunden hat das Buch alles, was man für das Verhandrln 4.0 benötigt. Was von den detailreich aufbereiteten Konzepten im Einzelnen in Verhandlungen umgesetzt werden kann, hat letztlich jeder selbst in der Hand! Eine Leseprobe findet sich hier.


Kurz-Rezension: Verhandlungs-Tools

vergandlungstools.gif

Das Buch “Verhandlungs-Tools”  herausgegeben von Peter Knapp präsentiert 53 Tools und Methoden für ein effizientes Verhandeln von insgesamt 48 Autoren, die vom Herausgeber in neun Verhandlungsphasen eingeordnet worden sind.  Das Themen-Spekturm umfasst Vertrauensaufbau, der Faktor Macht in der Verhandlung, das Target Check Sheet, Perspektivwechsel und Reflexion innerhalb des Verhandlungsprozesses, die NEGO-Strategie, das Finden kreativer Lösungen, den Umgang mit Hidden Agends oder Verhandlungen im Team. Damit ist das Buch eine wahre Fundgrube für erfahrene Verhandler und ein gutes  fundiertes und lesenswertes Fachbuch, wenn man sich für einzelne Verhandlungsmethoden interessiert.


Kurz-Rezension "The Long-Distant Leader"

The long distance leader

In dem Buch “The Long-Distant Leader” finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um ein Experte für die Leitung von Remote-Mitarbeitern und -Teams zu werden. Eine der wichtigsten Komponenten eines guten Distanz-Leaders besteht darin, die zur Verfügung stehenden Werkzeuge kompetent einzusetzen. Wenn Sie jemals “remote” gearbeitet haben, wissen Sie, wie isoliert es sich anfühlen kann! Das Buch hält wertvolle bereit, um dies zu verhindern. Bearbeitete Fragestellungen sind: Wie fühlt es sich an, auf Distanz zu arbeiten? Was kann Teammitglieder dazu bringen, sich als ein echter und proaktiver Teil des Teams zu verstehn? Welche Tools und Modelle eignen sich für einen Long Distant Leader? Das Buch ist eine gute und kenntnisreiche Einführung in die Welt eines Remote Laederships mit vielen praktischen Gestaltungstipps!


Kurz-Rezension "Moderationskompetenz für Führungskräfte"

moderationskompetenz.jpg

Das Buch “Moderationskompetenz für Führungskräfte: Methoden und Mindset für Meetings mit Partizipation, Eigenverantwortung und Kreativität” von Tanja Föhr ist untergliedert in drei Teile “Sinn”, “Basics” und “Upgrade”.  Der Abschnitt “Sinn” zeigt die Vorteile der Moderation wie zum Beispiel dss Herstellen von Transparenz, die Reduktion von Komplexität und das Ermöglichen von Partizipation. Unter “Basics” findet sich zum Beispiel die Kopfstand-Methode oder das “Pop-Up Meeting”. Im Abschnitt “Upgrade” wurd die “Minto-Pyramide” für den Aufbau von Info-Flips vorgestellt, die “Empathy-Map” um sich in Kunden hinein zu versetzen oder auch der “Layerd Process Audit” um Standards zu sichern und zu verbessern. Viele spannende Details, versteckt in einem kompakten Buch! Ein Aufruf an dieser Stelle für alle Theorie-Riesen, die manchmal auch Umsetzungs-Zwerge sind: Das Buch enthält zahlreiche methodische Anregungen, die man erst dann so richtig verinnerlicht, wenn man sie tatsächlich selbst ausprobiert!